Büchernest-Autorenkreis

 

Büchernest-Autorenkreis, Schreibforum für angehende Autoren

 

Einem alten Sprichwort zufolge braucht es ein Dorf, um ein Kind großzuziehen. Auch geistige Kinder und ihre Schöpfer*innen profitieren von einer wohlwollenden Gemeinschaft. Für Autor*innen, die ernsthaft ein konkretes Ziel verfolgen, gibt es deshalb meinen  Büchernest-Autorenkreis. Er ist als "Inkubator" gedacht, in dem Buchbabys wachsen und gedeihen können, bis sie fertig "ausgebrütet" sind.

Dabei handelt es sich um ein geschlossenes Forum, in dem alle Inhalte (auch vor dem Zugriff durch Suchmaschinen) geschützt sind und nicht nur sachliche Fragen, sondern auch persönliche Prozesse und Befindlichkeiten einen sicheren Ort haben.

Das nötige Basiswissen kann man sich leicht aus Büchern, Blogs, Videos usw. aneignen. Mein Ratgeber "Trägst du ein Buch in dir? Ganzheitliche Geburtshilfe für Buch-Babys" ist zum Beispiel eine solche Quelle. Selbstverständlich kannst du dich dem Büchernest auch ganz ohne Vorkenntnisse anschließen. Es ist aber von Vorteil, den Ratgeber gelesen zu haben, denn die Themen im Forum sind identisch strukturiert, und die jeweilige Einführung kann dort klarerweise nicht so ausführlich sein wie in einem Buch. Den Inhalt zu kennen, verhilft den Teilnehmern zu einer gemeinsamen Diskussionsgrundlage, auf der wir gemeinsam aufbauen können.

  

- > Zum Ratgeber geht es hier

 

Im Prozess des Planens und Schreibens ergeben sich viele Fragen. Ganz gleich, ob du nach bestimmten Informationen suchst, Testleser*innen oder Rezensent*innen brauchst, mit einer Schreibblockade kämpfst oder die Freude über ein erreichtes Etappenziel teilen möchtest – du bist damit nicht allein. Gerade bei der ersten Veröffentlichung ist ein unterstützendes Netzwerk sehr hilfreich, wenn man noch nicht über eine eigene Basis verfügt. Abgesehen von Rückmeldungen der anderen Teilnehmer schließt die Mitgliedschaft im Büchernest die Möglichkeit ein, im Umfang von drei Normseiten (entspricht etwa 1400 Wörtern) pro Monat Texte einzustellen und dazu professionelles Feedback  in Form von Lektoratsanmerkungen erhalten.

Wenn du Antworten suchst, dich mit mir und anderen Autor*innen austauschen möchtest und/oder Unterstützung brauchst, ist die Mitgliedschaft im Büchernest die kostengünstigste Möglichkeit. Für weniger als den Preis einer einzelnen Coaching-Einheit bietet das Büchernest dir Monat für Monat Zugriff auf eine übersichtliche Wissens-Datenbank, eine positive Gemeinschaft und  kontinuierliche, fundierte Begleitung für dein Buchprojekt!

Willkommen sind alle - angehenden oder bereits aktiven - Autor*innen (Sachbücher, Belletristik und Mischformen), die sich mit der Beschreibung auf der Startseite identifizieren können. Meine persönlichen Schwerpunkte liegen bei Sachliteratur in den Bereichen Kreativität, Lebenshilfe und Spiritualität, bei Belletristik auf Entwicklungsromanen, Diversität, New Age und Fantasy. Doch da positive, inspirierende und transformierende Botschaften auch in einem Krimi verpackt sein können, möchte ich kein Genre per se ausschließen. Ich kenne zum Beispiel eine dystopische Romanserie, die - vor dem Hintergrund eines überaus düsteren Settings - komplexe Fragen des Mensch-Seins behandelt, eine wunderbare Liebesgeschichte enthält und dabei mit einer beachtlichen Portion Humor gewürzt ist ... Es ist also vieles möglich.

Ich war selbst mehrere Jahre Mitglied in zwei Foren, habe dort Schreib-Partner*innen und Freund*innen gefunden und miterlebt, was funktioniert und was nicht. Das war für die Entwicklung meiner Vision sehr nützlich.

Um sachlich wie menschlich hohe Standards bieten zu können und Narzissten, Nörgler und Trolle fernzuhalten, ist der Zugang zum Büchernest durch mehrere „Filter“ reguliert, die sicherstellen sollen, dass die Gemeinschaft allen Beteiligten Freude macht und überschaubar bleibt. Deshalb ist auch die Anzahl der verfügbaren Plätze begrenzt. Es geht mir nicht darum, möglichst viele Mitglieder zu haben, und ich behalte mir vor, Bewerbungen abzulehnen, wenn ich den Eindruck habe, dass jemand nicht ins Büchernest passt. Wenn du Teil des Autorenkreises werden möchtest, lies den folgenden Abschnitt bitte genau durch.

 

Wenn du dich angesprochen fühlst und entschlossen bist, mit deinem Projekt weiterzukommen, hast du sicher auch die Bereitschaft

* bei deiner Bewerbung ein bisschen etwas von dir zu erzählen und die folgenden Fragen zu beantworten, die bei Aufnahme im Forum geteilt werden (keine endlosen Romane, aber bitte aussagekräftig und auch nicht zu knapp – als Richtwert gelten 150-250 Wörter pro Antwort)

            - Wer bist du? (Verrate uns etwas über dich und dein Leben abseits des Schreibens)
            - Seit wann schreibst du, was schreibst du, und wie bist du zum Schreiben  gekommen?
            - Warum denkst du, dass gerade das Büchernest der richtige Platz für dich ist?

* aktiv am Austausch im Forum teilzunehmen und Hilfsbereitschaft zu zeigen (ja, wir haben alle viel zu tun, und das wird nicht immer im gleichen Ausmaß möglich sein, aber ohne Beteiligung bringt es nichts)

* uns - soweit du das möchtest - an deinen Prozessen teilhaben zu lassen und dich auch für die Entwicklung anderer Mitglieder und ihrer Projekte zu interessieren (wird natürlich auch nicht bei jedem Projekt der Fall sein, es geht um prinzipielle Offenheit für fremde Texte)

* zu einer guten, wertschätzenden Atmosphäre beizutragen und immer in Erinnerung zu behalten, dass ein höflicher, respektvoller Umgang miteinander, eine Kultur der Ermutigung und Unterstützung  sowie sachliches, konstruktives Feedback oberstes Gebot sind

* mit Anregungen und sachlicher Kritik umzugehen und andere Meinungen zu akzeptieren (die eigene Kritikfähigkeit wird gerne überschätzt)

* Eine kleine Kostprobe eines Textes mitzuschicken (ein paar Sätze bis maximal eine halbe Seite) oder alternativ eine kurze Beschreibung deines Projekts (wenn du noch keine Leseprobe hast)

* regelmäßig etwas Zeit und den monatlichen Kostenbeitrag in dich und dein Projekt zu investieren (es ist knapp ein Euro pro Tag, also ein Betrag, den man leicht einmal für weniger wichtige Dinge ausgibt)

Da wir gerade in schwierigen Zeiten leben und kein großartiges Buchprojekt daran scheitern sollte, dass der Preis eine unüberwindliche Hürde darstellt, habe ich mich bemüht, die Kosten so gering wie möglich anzusetzen. Auf dem Markt gibt es eine Fülle von Angeboten zu sehr unterschiedlichen Preisen. Schau dich ruhig in Ruhe um und entscheide dann, ob das Büchernest das richtige Zuhause für den Buch-Baby ist.

 

Der Kostenbeitrag für die Mitgliedschaft im Büchernest-Autorenkreis beträgt € 29 pro Monat€ 159 für sechs Monate oder € 299 pro Jahr

Einzahlungen sind mittels Banküberweisung oder PayPal möglich.

Die Mitgliedschaft kann einen Monat lang zum ermäßigten Preis von € 19 getestet werden.

 

Gib bei deiner Bewerbung bitte auch bekannt, unter welchem Benutzernamen du dich registrieren wirst, da ich Neueinsteiger manuell freischalten muss.

 

    -> Bewerbungen und Fragen bitte an info@buecher-hebamme.at

    -> Zum Büchernest selbst geht es hier: www.buechernest-autorenkreis.com
   
  

    Achtung: Die Zahl der Plätze ist limitiert!

 

Wenn du motivierenden Kontakt mit Menschen suchst, die das gleiche Ziel verfolgen, und ein bisschen Hilfe benötigst, ist der Autorenkreis für dich genau richtig. Willst oder brauchst du mehr Unterstützung, kannst du die Mitgliedschaft nach deinen Bedürfnissen mit Coaching-Einheiten kombinieren.
Sollte ein Forum so gar nicht dein Fall sein, oder solltest du nur kurzfristig Hilfe brauchen, kannst du dich natürlich auch ganz und ausschließlich für eine individuelle Begleitung entscheiden.

 

    -> Meine Coaching-Angebote findest du hier

 

Ich freue mich auf dich und dein Buch-Baby!